Stephanie Winhard

 

Jahrgang
1967

Beruf
CAD-Konstrukteurin und Tischlerin, jetzt selbständig

Wie ich zum Hobby kam
Während mir anfangs wichtig war, daß meine Ausrüstung zumindest optisch den historischen Vorlagen entsprach, galt meine Neugier auch immer stärker den Herstellungsprozessen. Welche Arbeitsschritte waren notwendig, um aus der Wolle eines Schafes ein Kleidungsstück herzustellen? Wie bearbeitete man Holz ohne moderne Maschinen? Wie und worin kochte man? Woher bekam man das Mehl für´s Brot? Wie sah der Alltag vor 800 Jahren im Vergleich zu meinem heutigen aus? Fragen über Fragen, die mir ein Buch nur sehr unbefriedigend und theoretisch beantworten kann...
Viele meiner Interessen habe ich mittlerweile ins Hobby "Mittelalter" integriert, sei es die Gartenarbeit, die Tierhaltung oder handwerkliche Tätigkeiten.

Auf unserem Hof habe ich glücklicherweise die Möglichkeit, Dinge auszuprobieren, die in einer 2-Zimmer Stadtwohnung nicht machbar sind. So trainiere ich derzeit mein Pferd für die Arbeit mit Pflug und Egge, um zukünftig unsere Äcker zu bewirtschaften. Im Garten entsteht langsam, aber sicher ein Kräuter-, Gemüse- und Obstgarten nach historischen Vorbildern und einige unserer Felder werden Grundlage für den Färbepflanzen- und Getreideanbau sein. In der Holzwerkstatt entstehen Möbel und Gebrauchsgegenstände in reiner Handarbeit. Die Schafe, Hühner und Kaninchen liefern den Rohstoff für neue Kleidung, Eier und Fleisch für die Küche, Pferd und Esel helfen beim Bestellen der Äcker, übernehmen den Transport und sorgen für die Düngung der Pflanzen.
Mein Ziel ist es, den Hof - natürlich in realistischen Grenzen - zu bewirtschaften, wie es vor 800 Jahren üblich war.

Interessensgebiete
Meine Hauptinteressen gelten dem Alltagsleben im bäuerlichen und städtischen Umfeld des Hochmittelalters, insbesondere der Garten- und Feldwirtschaft, der Viehhaltung und -zucht, der Rohstoffverarbeitung (wie Wolle und Färbepflanzen) sowie der Herstellung von Gebrauchsgegenständen wie Möbeln, Keramiken und Kleidung, sprich: all der Tätigkeiten, die damals zum normalen Arbeits- und Alltagsleben gehörten.

 

 

 

© Stephanie & Claus Winhard